Aperture – Eigene Effekte

Apple Aperture - eigene Effekte
Apple Aperture – eigene Effekte

Eigene Effekte in Aperture

In Aperture gibt es die Möglichkeit eigene Effekte zu definieren. Wenn man Anpassungen vorgenommen hat und diese für mehrere Fotos anwenden möchte, dann kann man die Anpassungen bei „Effekte“ → „Effekte sichern …“.


Eigene Effekte in Aperture speichern

Im sich öffnenden Fenster klickt man auf das Zahnradsymbol und erstellt eine neue Gruppe und vergibt einen Namen. Den eigenen gesicherten Effekt kann man nun in die neue eigene Gruppe verschieben. Damit steht diese Anpassung in Aperture für alle Fotos zur Verfügung.

Um den eigenen gesicherten Effekt anzuwenden, markiert man das Foto und klickt im Tab „Anpassungen“ auf „Effekte“ → eigene Gruppe → neuer Effekt.

Die eigenen gesicherten Effekte kann man auch exportieren und importieren, um sie z.B. in einem anderen Aperture zur Verfügung zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.